Skip to main content
22. März 2019

Nepp: FPÖ übermittelt Prüfbericht „System Chorherr“ der Staatsanwaltschaft

Wien (OTS) - Der von der Wiener FPÖ initiierte Prüfbericht des Stadtrechnungshofs zum „System Chorherr“ rund um dessen Verein S2EARCH war heute Thema im Stadtrechnungshof-Ausschuss. Im Zuge des Ausschusses wurde die aufgedeckte Vorgangsweise als `einmalig´ bezeichnet. „Diese einmalige Vorgangsweise deckt parteipolitisch motivierte Förderungen für den Chorherr-Verein auf und muss nun weiter genau unter die Lupe genommen werden“, so Wiens Vizebürgermeister Dominik Nepp. Dass ein Verein Förderungen der Stadt Wien erhält, ohne Leistungen ausreichend nachweisen zu müssen, obwohl vorherige Förderungen noch nicht ordnungsgemäß abgerechnet waren, verlange lückenlose Aufklärung.

Auch im Ausschuss konnten heute keine Antworten auf die Fragen, wer die Millionenspenden an den Chorherr-Verein getätigt habe, gefunden werden. „Wir wollen wissen, wer diese hohen Summen gespendet hat und ob es dafür Gegenleistungen – etwa bei Widmungen – gegeben haben könnte“, so Nepp.

Die Wiener FPÖ übermittelt daher den Stadtrechnungshofbericht der Staatsanwaltschaft Wien.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.