Skip to main content
21. November 2023

FPÖ – Nepp: Ludwig begeht gleichen Anfangsfehler wie im Jahr 2015

„Die Ankündigung von SPÖ-Bürgermeister Ludwig, Babys aus Gaza zur medizinischen Betreuung nach Wien zu bringen, ist ein für Wien fatales Einladungssignal an die arabische Welt. Ludwig begeht den gleichen Anfangsfehler wie im Jahr 2015. Auch damals hat er den vorprogrammierten Familiennachzug absichtlich ignoriert und es kamen schlussendlich nicht die Kinder aus Aleppo, sondern viele vollbärtige Neujahrsbabys, die jetzt zu tausenden mitten in Wien bei Demonstrationen den Tod Israels skandieren und kriminell werden. Wenn nicht einmal arabische Länder wegen Terrorgefahr Menschen aus Gaza aufnehmen, dann wäre es ein Wahnsinn, wenn diese nach Wien eingeladen werden. Außerdem wäre es wesentlich einfacher und menschlicher, den freiheitlichen Vorschlag aufzugreifen und Hilfsmittel für Spitäler in arabische Nachbarländer zu schicken, anstatt Risikopatienten eine mühsame Reise nach Wien zuzumuten. Offenbar ist der Bürgermeister vor der Palästina Lobby des SPÖ-Abgeordneten Al Rawi in die Knie gegangen. Die Ansage Ludwigs ist jedenfalls kein Akt der Menschlichkeit, sondern eine reine politstrategische Ansage an radikale Muslime, um deren Wählerstimmen für die Wiener SPÖ sicherzustellen“, so der Wiener FPÖ-Chef, Stadtrat Dominik Nepp.

© 2024 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.