Skip to main content

Liebe Döblinger!

Wir leben im schönsten Bezirk von Wien.
Doch einiges hat sich in den letzten Jahren verändert:
Das Ortsbild leidet, Heurige schließen und die irrsinnige Verbauung mit neumodernen Luxus-Wohnungen macht Döbling zu schaffen.

Als Döblinger wollen wir bei dieser Entwicklung nicht tatenlos zuschauen, sondern eine Veränderung erreichen, welche bewirkt, dass die ortsbildfeindliche Verbauung gestoppt wird und unsere Winzer- und Heurigenkultur gefördert wird.

Es braucht einen Paradigmenwechsel auf der politischen Landes- und Bezirksebene.
Um das zu erreichen bitte ich Sie die Bürgerpetition „Verbauung stoppen! Ortsbildcharakter schützen, Heurigenkultur bewahren“ zu unterzeichnen und zu verbreiten.

Setzen wir gemeinsam ein deutliches Zeichen und schützen wir unser schönes Döbling!

Bitte senden Sie die unterschriebene Unterstützungserklärung an:

Heuriger Eischer
Neustift am Walde 87,
1190 Wien

Sie können die Petition auch täglich vor Ort beim Heurigen Eischer unterschreiben!

Döbling schützen

Inhalte der Petition:

  • Keine weiteren Umwidmungen von Grün- in Bauland!
  • Keine weiteren Genehmigungen für Rodungen von Waldflächen!
  • Keine Baugenehmigungen für Wohnbauten, welche nicht dem
    Ortsbild entsprechen!
  • Die Einführung einer Ortsbildkommission auf Bezirksebene, welche
    anhand von Visualisierungen überprüft, ob der Ortsbildcharakter
    durch ein Bauvorhaben gefährdet wird.
  • Bei der Schließung eines Winzerbetriebes, muss bei der Nachnutzung
    sichergestellt werden, dass wieder ein Gastronomiebetrieb
    errichtet wird.
  • Der Bezirk muss die Hälfte des Kulturförderungsbudgets exklusiv
    für Veranstaltungen vorbehalten, welche in Winzer- und Gastronomiebetrieben
    stattfinden und damit diesen zugutekommen
    bzw. für Förderungen reservieren, welche Weinbauvereine unterstützen.
  • Kosten für Polizei und Wiener Linien bei öffentlichen und traditionellen
    Kulturveranstaltungen wie beispielsweise dem Neustifter
    Kirtag
    sollen von der Stadt Wien getragen werden.
  • Flächendeckende Erlaubnis für Winzer- und Gastronomiebetriebe
    ihre Gastgärten bis Mitternacht geöffnet zu halten.
  • Schanigärten, welche für den Sommer genehmigt werden, sollen
    künftig im gleichen Ausmaß auch für den Winter genehmigt
    werden können.
  • Ersatzlose Streichung der Gebühr für Heizstrahler in Gastgärten.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.